MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Art aufmerksam zu sein:

bewusst, im gegenwärtigen Augenblick, ohne zu bewerten.

 Zitat: Jon Kabat-Zinn

Was es ist:

MBSR (mindfulness based stress reduction) wurde Ende der 70er Jahre von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der University of Massachusetts aus dem klinischen Alltag entwickelt.

 

MBSR bietet ein systematisches, alltagsbezogenes Training für den Umgang mit Stress, schmerzhaften Emotionen, körperlichen Schmerzen oder schwierigen Kommunikationssituationen.

 

MBSR ist ein Übungsprogramm mit dem Ziel achtsam zu leben. Es geht darum, sich seinen Problemen zu stellen, Lösungen zu finden und damit zu mehr innerem Frieden zu gelangen.

Für wen es ist:

Menschen

  • mit akuten oder chronischen Krankheiten.
  • mit beruflichem oder privatem Stress.
  • die eine Ergänzung zu einer bereits bestehenden medizinischen oder psychosomatischen Behandlung suchen.
  • die bereit sind, diszipliniert die Achtsamkeit auf die Gegenwart zu richten und dadurch die Fähigkeit entwickeln, jeden Moment vollständig „in Besitz“ zu nehmen.

Wo es hinführen kann:

  • Wieder mit sich selbst in Kontakt zu kommen.
  • Geist und Körper so weit zu beruhigen, dass ein tiefer Entspannungszustand eintritt.
  • Mehr Bewusstheit, emotionale Stabilität, Konzentration und Präsenz zu entwickeln.
  • Die Ursachen von Belastungen, ihre persönlichen Stress-Reaktionsmuster und -Symptome zu erkennen.
  • Neue Perspektiven, Erkenntnisse, Wege und Handlungsalternativen zu entdecken, die es ermöglichen, das eigene Leben langfristig zufriedener, gesünder, entspannter und sinnerfüllter zu gestalten.